×
Zielsetzung: Konjunkturgelder bis Ende 2010 verbauen / Aden will Springer Handwerker „einschwören“

Das passiert mit den Modernisierungs-Millionen

Springe. Es ist eines der größten Modernisierungsprogramme in der Geschichte der Stadt Springe: Mit Konjunkturmitteln und eigenen Geldern will die Verwaltung in den kommenden anderthalb Jahren mehrere Schulen, das Rathaus und das Hallenbad auf den neuesten Stand bringen. Aber was passiert eigentlich momentan auf den verschiedenen Baustellen?

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt