weather-image
16°
Frankfurter Buchmesse: Über Dietrich zu Klampens Erfolg mit Christoph Wackernagels Epos

„Das nimmt man nicht mal eben mit aufs Klo“

Völksen/Frankfurt. Dietrich zu Klampens Gepäck ist schwer. Und das liegt nicht an der Masse der Bücher, die der Chef des gleichnamigen kleinen Völksener Verlags mit nach Frankfurt transportiert, sondern am Gewicht jenes besonderen literarischen Werkes – und das auch im übertragenen Sinne: Die Trilogie „Es“ von Christoph Wackernagel ist unter den hunderttausend Mitbewerbern zu einem der wichtigsten Bücher geadelt worden.

270_008_4897499_Foto.jpg

Autor:

Markus Richter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt