weather-image

CDU will „Deisterpforte“ auf Eis legen

SPRINGE. „Wir schlagen ein Moratorium für dieses Projekt vor“, sagt CDU-Fraktionschef Bernward Schlossarek der Neuen Deister-Zeitung. Soll heißen: Die Christdemokraten wollen die Planungen erst mal auf Eis legen – und stattdessen erst mal den Ausbau der Barrierefreiheit am bisherigen Bahnhof anzugehen. Abgestimmt wird am Mittwoch.

SPD, Grüne und FDP unterstützen einen neuen Bahnhof in Springe. Foto: Ackermann
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt