weather-image
14°
Wenn es innerhalb von 13 Monaten keinen neuen Betreiber gibt, soll die Einrichtung schließen

CDU droht Hallenbad mit dem Untergang

Springe. „Ohne eine solche Vorgehensweise wird ein Weiterbetrieb in der derzeitigen Form nicht mitgetragen.“ Was da etwas nüchtern und bürokratisch daherkommt, ist eigentlich eine klare Ansage: Wenn sich nicht bis Ende 2014 ein neues Betreiberkonzept für das städtische Hallenbad findet, dann will die CDU-Ratsfraktion die Einrichtung schließen.

270_008_6726620_hallenbad_gesperrt.jpg

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt