weather-image
16°

Bushaltestellen-Ausbau: Verband rügt Springes Politik

SPRINGE. Die Stadt am Deister habe „definitiv das Anrecht auf die rote Laterne“, sagt Peer Maßmann von der „Selbsthilfe Körperbehinderter Hannover und Umgebung“. Sein Verein sei stets im regen Kontakt mit der Regiobus und organisiere mit dem Nahverkehrsanbieter auch Mobilitäts-Fortbildungen für Beeinträchtigte.

Der Verein „Selbsthilfe Körperbehinderter Hannover und Umgebung“ fordert mehr barrierefreie Bushaltestellen für Springe . Foto: Archiv
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt