weather-image
Gefährliche Kohlenwasserstoffe, Blei und andere Schwermetalle werfen Planungen über den Haufen

Boden unter dem Friedhof vielfach belastet

Springe (ric). Neue Untersuchungen werfen den bisherigen Sanierungsplan für die Kanalisation an der Bahnhofstraße durcheinander: Im Boden lagern gefährliche Substanzen. „Wir fangen wieder von vorne an“, klagt Dieter Erdmann, Leiter des Fachdienstes Tiefbau und Stadtentwässerung.

270_008_5544651_boden_friedhof.jpg

Die gute Nachricht: Wer dort nicht buddelt, provoziert auch keine Freisetzung der Schadstoffe. Allerdings muss die Stadt handeln, damit der marode Kanal entlang des Alten Friedhofes nicht weiter zerbröckelt. Am Handanger ist die Schottertragschicht unter dem Asphalt durch Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) belastet. Zahlreiche PAK sind nach Expertenmeinung krebserregend.

Nicht besser sieht es an der Kreuzung zum Friedhofsweg aus: Dort ist der Boden mit Blei kontaminiert. „Ich weiß nicht, wie das da hinkommt“, muss Erdmann eingestehen. Unter dem Stichweg lagern neben Blei noch andere Schwermetalle – möglicherweise seit vielen Jahrzehnten, schließlich wurden früher auch Trinkwasserrohre aus Blei gebaut, als sich noch niemand über die gesundheitlichen Folgen Gedanken gemacht hat.

Die Tiefbauer sind nun bemüht, die Schadstoffe nicht unnötig freizulegen. Wo sie nicht angetastet werden, sind sie im Tonboden gut gebunden. An einigen Stellen wird aber ein Aushub erforderlich sein. Mehrkosten werden der Allgemeinheit durch die Entsorgung der kontaminierten Erde entstehen. Die Stadt wird die Untere Wasserbehörde der Region in die weiteren Planungen einbeziehen.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt