weather-image

Blitzereinnahmen in Springe brechen ein

SPRINGE. Hinter allen, die es in Springe gerne mal ein bisschen zu eilig haben, liegen gute Monate: Die Einnahmen, die die Region in der Deisterstadt mit dem Blitzen erzielt, sind um 70 Prozent gesunken.

Foto: Archiv
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite

Im Jahr 2016 kamen bei den Tempokontrollen mehr als 450 000 Euro zusammen, 2015 waren es 364 000 Euro. Im Jahr 2017 beschränkt sich das Bußgeld dagegen auf 137 000 Euro (Stichtag: 15. Dezember).

In Springe konnte die Region zuvor leicht Kasse machen – lukrativer waren die Blitzlichtgewitter damals nur in der Landeshauptstadt und in Garbsen. In der Statistik ist die Deisterstadt jetzt von Platz 3 auf Platz 9 gerutscht.

Über die Ursachen der Entwicklung schweigt sich die Statistik aus. Es ist zwar denkbar, dass es auf den heimischen Straßen plötzlich zu deutlich weniger Verkehrsverstößen gekommen ist. Sehr viel wahrscheinlicher: Die Mitarbeiter der Region haben im Jahr 2017 deutlich seltener in der Deisterstadt gemessen.

Die Einnahmen, die durch stationäre Blitzer erzielt werden – es gibt in sieben Umlandkommunen welche – teilen sich die Region und die betreffenden Städt zur Hälfte. Setzt die Region dagegen ihre mobilen Messfahrzeuge ein, kann sie das Geld vollständig einstecken.

Regionssprecherin Carmen Pförtner stellt klar: „Generell wird nur an Unfallschwerpunkten gemessen.“ Die Tempokontrollen würden die Verkehrssicherheit erhöhen. „Wenn sich alle an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten, wären die Messungen nicht notwendig. Autofahrer, die zu schnell unterwegs sind, gefährden nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen.“



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt