weather-image
23°
Stadt startet bundesweit einzigartiges Projekt / Erdmann: „Modell Springe“ / Polizei eher kritisch

Blauer Fußabdruck: Sicherheit – und Ruhm?

Springe/Gestorf. Das ist neu – und zwar bundesweit: Als erste deutsche Kommune will die Stadt Springe mit ins Gehwegpflaster eingelassenen blauen Fußabdrücken für mehr Verkehrssicherheit bei Schülern sorgen. Erster Einsatzort für die neuen Steine ist die Kreuzung Osterfeldstraße/Neustadtstraße in Gestorf.

270_008_4160099_erdmann_bl.jpg
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt