×
Nur 2 Prozent der Flächen für Energiegewinnung / Miserre: „Die Pflanze tut der Umwelt gut“

Biogas-Debatte: Landwirt verteidigt Maisanbau

Springe (ric). Während sich die Gegner der Biogasanlage am Schwarzen Koppelweg eingeschworen haben und wie berichtet am Freitag ab 18 Uhr im Kulturheim öffentlich tagen, kommt nun erstmals eine Stellungnahme aus dem Umfeld der zukünftigen Betreiber. Werner Miserre, Vater einer der vier beteiligten Teilhaber der Bioenergie-Gesellschaft und Landwirt mit jahrzehntelanger Berufserfahrung, sieht kein Problem mit dem Standort – und schon gar nicht mit dem vermehrten Maisanbau.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt