×
Landwirte wollen Mais, Gülle und Hühnerkot in Strom umwandeln – und das direkt am Stadtrand

Betreiber suchen Standort für Biogasanlage

Springe (ric). Landwirte aus Springe und Bad Münder haben sich zusammengeschlossen, um in Springe eine Biogasanlage zu bauen – es wäre die dritte nach Wülfinghausen und Alvesrode im Stadtgebiet. Eine entsprechende Anfrage liegt der Stadtverwaltung vor. Ob die Anlage kommt, muss die Politik entscheiden. Die Frage ist dann, wohin.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt