×
Sanierung schwieriger und kostspieliger als geplant / Arbeiten dennoch im Herbst beendet

Beton am Schulzentrum Süd bröckelt

Springe (mari). Beim Bau des Schulzentrums Süd ist offenbar nicht der beste Beton verwendet worden. Die Quittung erhält die Stadt jetzt, 43 Jahre nach der Grundsteinlegung: Bei der 1,5 Millionen Euro teuren Sanierung des Gebäudes kommen laufend Schäden ans Licht. Wegen der dadurch entstehenden Mehrkosten ist der dritte Bauabschnitt in Gefahr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt