×

Beide weiterführenden Schulen in Springe erhalten das Prädikat „Umweltschule in Europa“

SPRINGE. Gleich beide weiterführenden Schulen in Springe sind jetzt vom Landesamt für Schule und Bildung als „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet worden. Damit sind sie zwei von insgesamt 110 Schulen, die dieses Prädikat für nunmehr zwei Jahre verliehen bekommen haben.

Das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) hat in seine Bewerbung um das Siegel gleich mehrere Projekte aufgenommen, mit denen die Schulgemeinschaft den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine besondere Bedeutung beimisst: Der Schulgarten und die Upcyclingprojekte gehören ebenso dazu wie die Kooperation mit dem Verein „Waldbiene“ und die Schulhühner, die frisch neben dem Schulgarten eingezogen sind.

„Mit der Auszeichnung geht auch einher, Umweltbildung weiterhin in den schulischen Alltag zu integrieren“, sagt Lehrer Steffen Kaliske. Gemeinsam mit seiner Kollegin Maja Hüper hat er die Auszeichnung bei der Verleihungsveranstaltung an der Leonore-Goldschmidt-Schule in Hannover entgegengenommen – und viele Ideen von den dort vorgestellten Projekten mitgebracht, „damit unsere ‚Qualitätsschule im Grünen‘ in nächster Zeit selbst noch ein wenig grüner und bunter wird“. Dass das Thema auch den Schülerinnen und Schülern des OHG am Herzen liegt, beweise nicht zuletzt die von ihnen selbst gegründete Nachhaltigkeits-AG.

Eine naturnahe Umgestaltung des Schulgeländes und eine Kooperation mit dem Wisentgehege im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung: Mit diesen Projekten hatte sich die Integrierte Gesamtschule (IGS) erfolgreich um die Auszeichnung als Umweltschule in Europa beworben. Die Lehrerinnen Gertrud Glaubitz und Larissa Eicke waren stellvertretend für die Schulgemeinschaft zur Verleihung gefahren. Nun haben die Schülerinnen und Schüler einer Umwelt-AG die Fahne als Zeichen der Auszeichnung gut sichtbar in ihrer Schule aufgehängt.jab/br

… als auch die Integrierte Gesamtschule Springe (links) für ihre Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte. Fotos: OHG/BR
Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt