weather-image

Behörden bereiten sich auf Bau-Marathon vor

SPRINGE/BENNIGSEN. Reinhard Borchardt vom Baudezernat hat eine gute und eine schlechte Nachricht

Auch hier wird gebaut: Der Haupteingang der IGS.
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite

Die gute lautet, dass die Planungen für den IGS-Anbau fortgeschritten sind und dass erste Angebote von Firmen vorliegen. Die müssen jedoch noch von den Rechnungsprüfern der Stadt ausgewertet werden.

Borchardt geht aber davon aus, dass die Planungen im Kostenrahmen bleiben werden.

Weniger wahrscheinlich ist es jedoch offenbar, dass die Kosten für die Sanierung der Grundschule in Bennigsen nicht wachsen. Das Problem: die Unterbringung der Schüler während der Arbeiten. Sie soll in enger Abstimmung mit der Peter-Härtling-Schule erfolgen, „schlimmstenfalls müssen wir während der Bauzeit auf Container zurückgreifen“, sagt Borchardt.

Und noch eine Baustelle beschäftigt derzeit die Bau-Experten der Stadt. Mit Hochdruck arbeiten sie an der Bedarfsermittlung sowie der Ausschreibung des Wettbewerbs für den Rathausanbau. Einen neuen Sachstandsbericht für die Politik und Öffentlichkeit kündigte er noch für die Zeit vor der Sommerpause an.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt