×

Bauernmarkt: Shoppen und staunen mitten in Springe

SPRINGE. Jeder in Springe weiß: Markttag ist zwei Mal pro Woche. Doch so einen Markt, wie am Sonntag, 8. Oktober, sieht die historische Altstadt nicht alle Tage. Der Werbe- und Informationsring lädt von 12 bis 17 Uhr zum traditionellen Bauernmarkt samt verkaufsoffenem Sonntag ein.

Die Großveranstaltung wird nicht nur bei den Kunden immer beliebter: Mehr als 50 Marktbeschicker haben sich inzwischen mit ihren Ständen angemeldet. Und verwandeln das Zentrum Springes in einen Schauplatz für regionale Produkte und für ländliches sowie historisches Handwerk.

Im Vordergrund steht dabei alles, was die heimische Landwirtschaft anzubieten hat: erntefrisches Obst und Gemüse, Kartoffelpuffer, Honig, Wurst nach Hausmacherart und aus artgerechter Tierhaltung sowie Fruchtweine und Marmeladen. Auch für Gartenfreunde und Blumenliebhaber wird ein vielfältiges Angebot bereit gehalten.

Am Sonntag gibt es außerdem Oldtimer-Trecker zu sehen. Handwerker wie Drechsler und Korbflechter gewähren Einblicke in jahrhundertealte Techniken, wollen mit Qualitätsarbeit überzeugen und ihre Produkte zum Kauf anbieten. Die Springer Händler, Schlachter und Gastronomen wollen beweisen, wie gut die Calenberger Spezialitäten schmecken und laden mit einer Vielzahl von Gerichten in ihre Betriebe und an ihre Stände ein. Für die Kinder wird es ein Karussell, eine Hüpfburg und das beliebte Bungee-Trampolin geben. Von 12 bis 17 Uhr sind die Geschäfte des Werbe- und Informationsrings geöffnet.

Am Nachmittag soll außerdem der Oberntor-Brunnen offiziell vom Förderverein an den Ortsrat Springe übergeben werden (wir berichteten).




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt