weather-image
27°

Apfelbaummuseum soll ausgeweitet werden

SPRINGE. Er ist seinem Ziel ein kleines Stück näher gekommen: 1001 Bäume möchte Schmiedekünstler Andreas Rimkus pflanzen; alte Apfelsorten, um deren Bestand zu retten. Seit Dienstag stehen in seinem Apfelbaummuseum bereits 110 – fehlen noch 891 Pflanzen.

Unser Freund, der Baum: Rudolf Krause (von links) Heinrich Freimann, Hartmut Zeissig und Andreas Rimkus beim Pflanzen. FOTO: MISCHER
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt