weather-image
29°

An der Unfallkreuzung rollen die Bagger

GESTORF. Im Bereich der Landesstraße 422, Kreisstraße 216 in Gestorf kommt es wegen Tiefbauarbeiten sowie dem Bau der Ampel zu Verkehrsbehinderungen, wie die Straßenverkehrsbehörde am Donnerstag mitteilte.

Foto: Archiv
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite

Die Bauarbeiten dauern vom 26. April bis zum 28. Juli. Der Verkehr wird auf der K 216 ab etwa 300 Meter vor der Kreuzung in Richtung Osten über die Kreuzung hinweg als Einbahnstraße geführt. Die Kreuzung kann daher aus Osten kommend nicht befahren werden. Der Verkehr auf dem südlichen, westlichen und nördlichen Kreuzungsast wird mit einer Baustellenlichtsignalanlage geführt. Der Verkehr wird mittels Umleitungsbeschilderung über die Landesstraße 461 und die Anschlussstelle Adensen auf die Bundesstraße 3 geführt, in der Gegenrichtung von der B 3 über die Ausfahrt Adensen auf die L 461. An etwa drei Tagen in diesem Zeitraum wird die Kreuzung für den Einbau der neuen Asphaltdecke vollgesperrt. An welchen Tagen das passiert, ist noch unklar. Die Baumaßnahme wird von mehreren Unternehmen im Auftrag der Region Hannover und des Landes Niedersachsen ausgeführt.

Ursprünglich geplant war der Ampelbau bereits Anfang April. Zu der Verzögerung kam es offenbar aufgrund fehlender Absprachen zwischen Behörde und Baufirmen. An der Kreuzung war es immer wieder zu Unfällen gekommen, weil Fahrer das Stop-Schild übersehen hatten.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare