weather-image
Abzweig Gestorf der Bundesstraße 3: Junger Springer missachtet Vorfahrt / 22-Jähriger Beifahrer im Krankenhaus

An der Ampel kracht es – fünf Verletzte bei schwerem Unfall

Gestorf/Springe (zett). Es ist Sonnabend, vier junge Männer aus Springe und Mittelrode sind auf dem Weg nach Hannover. Doch ihr Trip endet, bevor er richtig begonnen hat. Als sie mit ihrem Audi gegen 19 Uhr hinter Gestorf nach links auf die B 3 biegen wollen, missachten sie offenbar die Vorfahrt einer entgegenkommenden 51-jährigen Ford-Fahrerin aus Wennigsen. Alle vier Männer im Alter von 17 bis 22 Jahren werden verletzt – ein 22-jähriger Mittelroder, der auf der Rückbank sitzt, muss gar mit schweren Hüftverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihn müssen die herbeigeeilten Feuerwehrleute aus Bennigsen, Eldagsen und Gestorf aus dem Wrack retten. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 20 000 Euro – und sucht jetzt Unfallzeugen: 05041/94290.

270_008_4439645_unfall_gestorf_2.jpg



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt