×

Ampelbau in Gestorf: So verläuft die Umleitung

GESTORF. In den kommenden anderthalb Wochen müssen sich Autofahrer im Bereich Gestorf auf große Umwege und Behinderungen einstellen: Wie berichtet wird ab Montag, 12. Juni, bis Donnerstag, 22. Juni, die Kreuzung L 422 (Harbergstraße) und K 216 (Calenberger Straße) in Gestorf komplett gesperrt.

Die Region Hannover empfiehlt, den Bereich großräumig zu umfahren. Konkret bedeutet das: Wer von der B 217 kommt, muss über Springe und die Landesstraße 461 nach Eldagsen fahren. Von dort führt die Umleitung weiter über Alferde auf die B 3 und dann über die Landesstraße 460 nach Gestorf. Wer aus Völksen kommt, muss enbenfalls zunächst nach Eldagsen fahren. Von dort gleicht die Umleitung jener, die von Springe aus angezeigt wird. Das gilt für beide Richtungen.

Auch die Buslinien 320 und 380 sind von den Bauarbeiten betroffen. Bis voraussichtlich Mittwoch, 21. Juni, wird die Haltestelle Calenberger Straße in Richtung Springe etwa 100 Meter in Richtung der B 3 verlegt. Bereits seit Ende April 2017 sind die Bauarbeiten im Gang: Vor Ort wird eine Ampelanlage gebaut. Kostenpunkt: 500 000 Euro.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt