weather-image
16°

Als im Köllnischfeld in Springe der Krieg tobte

SPRINGE. Mit dem Frühling kommt die Wanderlust – und das Köllnischfeld, oben auf dem Deister, gehört zu den Top-Wanderzielen in Springe. Woher der merkwürdige Name kommt – weiß Udo Mierau.

Sieht idyllisch aus: Das Köllnischfeld war auf Ansichtskarten ein beliebtes Motiv. Diese wurde 1914 abgestempelt. FOTO: MIERAU/REPRO:MISCHER
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt