×

Abgetaucht: Städtisches Freischwimmen in Eldagsen

Freischwimmen statt Freischießen: In Eldagsen reagiert man auf die Absagen wegen der Coronakrise kreativ. Mit einem Fotowettbewerb.

Ins Leben gerufen hat ihn das Freibad-Team. Die Aufgabe: Unter Wasser ein Bild zum Thema „Eldagser Freischießen“ nachzustellen, das wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausgefallen ist. „Das ist schon sehr aufwendig und mehr als einfach nur ein Sprung ins Wasser“, berichtet der Vorsitzende des Freibadvereins, Klaus-Jürgen Michel mit einem Lachen.

Daher hat sich der Verein auch dazu entschlossen, den Wettbewerb bis Ende August auszuweiten. Wie so ein Foto aussehen kann, hat der Vorstand schon einmal ausprobiert. Requisiten, Kostüme, Ausstattung und Co. müssen von den Teilnehmern selbst mitgebracht werden. Termine für das Foto-Shooting müssen vorab unter 0177/6260374 vereinbart werden. Die Bilder werden von einer Fotografin geschossen. Die Corona-Hygieneregelungen müssen eingehalten werden. Die Preisverleihung soll mit dem Saisonabschluss voraussichtlich am 12. September stattfinden.




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt