weather-image
Täter entkommt mit Einnahmen / Polizei sucht Zeugen

Überfall auf Netto-Markt – Kassiererin mit Waffe bedroht

Springe (zett). Schock kurz vor Ladenschluss: Am Donnerstagabend zieht ein Mann im Netto-Markt an der Johann-Heinrich-Schröder-Straße eine Pistole. Er richtet sie auf eine 23-jährige Kassiererin, bedroht die Frau – und flieht mit einer größeren Summe Bargeld. Die Kriminalpolizei aus Hannover hat die Ermittlungen übernommen und sucht jetzt Zeugen.

270_008_5092195_netto.jpg

Der ganze Vorfall dauert nur Minuten. Gegen 19.20 Uhr betritt der Mann den Supermarkt. Er trägt schwarze Kleidung, Handschuhe und eine schwarze Haube mit Sehschlitzen. Sofort geht der Unbekannte in Richtung Kasse, richtet seine Waffe auf die junge Frau, fordert Geld. Die Kassiererin gibt ihm ihre Einnahmen, die angesichts der späten Tageszeit und des Vorweihnachtsgeschäfts im mittleren bis höheren vierstelligen Bereich gelegen haben dürften. Dann flieht der Täter aus dem Markt in Richtung Adolf-Reichwein-Straße. Ein 44-jähriger Mitarbeiter nimmt noch die Verfolgung auf – vergeblich. Der herbeigerufenen Polizei erzählen Zeugen, der Mann sei etwa 1,85 Meter groß, auffällig schlank und habe deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Mann bei der Flucht gesehen haben könnten oder andere Hinweise haben. Zuständig ist der Kriminaldauerdienst Hannover, Tel. 0511/1095555.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt