weather-image

Überbordender Ärger

Er ist neu, aber wird nicht angefahren: Der Bus-Stop am Hohlweg in Altenhagen I. Jetzt sagt die Regiobus, was eigentlich das Problem mit der neuen Haltestelle ist.

Zu kurz gedacht? Der Bordstein ist laut Region nicht lang genug. Fotos: Mischer
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite

ALTENHAGEN I. Das Problem ist der Bordstein, oder wie Profis in dem Fall sagen, Hochbord. Der ist in nämlich offenbar zu kurz. Und deshalb kann die Bushaltestelle nicht dafür genutzt werden, wofür Bushaltestellen normalerweise genutzt werden: Damit sie Busse anfahren. Das machen sie nämlich nicht – sondern steuern eine Nothaltestelle an.

Wie oft, so steckt auch an der Bushaltestelle am Hohlweg der Teufel im Detail. Denn die Stadt hat den Hochbord zwar hoch – aber nicht lang genug geplant. Hoch muss er sein, weil er dadurch den barrierefreien Einstieg möglich macht. Deshalb wurde die neue Haltestelle ja gebaut. Aber wenn Busse in den Hohlweg einbiegen, haben die Reifen zu wenig Platz. Und das ist schlecht. „Bei der Anfahrt an die Haltestelle streifen die Reifen leicht das Bord – dadurch werden sie stark beansprucht“, sagt Regiobus-Pressesprecher Tolga Otkun. Dadurch leide das Material, schlimmstenfalls könne während der Fahrt sogar ein Reifen platzen.

Mitfinanziert wurde die Haltestelle von der Region. Regionspressesprecher Klaus Abelmann bezeichnet den Bus-Stop als „gefährlich“: Durch platzende Reifen entstünde ein Risiko für Nahestehende. Auch bei Schnee und anderen Wetterbeeinträchtigungen werde es gefährlich.

Wie berichtet, prüft die Stadt nun, wie sich das Problem beseitigen lässt. Gibt es keine Lösung, wird die Region den Hochbord laut Abelmann zurückbauen. Bauzeit: ungefähr eine Woche.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt