weather-image
Arbeiter errichten erstes Windrad

60 Elefanten auf den Feldern vor Bennigsen

Bennigsen/Gestorf. Um 9.21 Uhr kommt die gute Nachricht über Funk: „Die Mannschaften an den Seilen können sich entspannen“, knarzt es aus den Lautsprechern. Das erste der drei neuen Windräder zwischen Bennigsen und Gestorf hat gestern Morgen seinen riesigen Rotor bekommen, die Bolzen sind fest verankert.

Langsam schwebt der Rotor in Richtung Windrad-Turm. Fotos: zett
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt