×
SPD schießt scharf gegen den Rudolf-von-Bennigsen-Förderverein – doch die Bibliothek bleibt offen

4500 Euro für 44 Leser

Bennigsen. Die Hälfte der Bücher ist „Schrott“ – und der Förderverein um Peter Kimmel „hat sich ein glückliches Leben gemacht mit Steuergeldern“. Es waren scharfe Geschütze, die Dieter Figuth (SPD) im Ortsrat auffuhr, um der Forderung seiner Fraktion Ausdruck zu verleihen: die Schließung der Rudolf-von-Bennigsen-Bibliothek. Der Vorstoß scheiterte – auch, weil sich Figuth mit CDU und Grünen überwarf.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt