weather-image
Großeinsatz bei Völksen: Führerhaus brennt komplett aus / 50 000 Euro Schaden

40-Tonner steht in Flammen

Völksen. Dramatische Minuten auf der Südfeldstraße in Völksen: Gestern gegen 13.15 Uhr ging ein mit Düngemitteln beladener Lastwagen in Flammen auf, es bestand Explosionsgefahr. Bei dem Brand entwickelte sich eine dunkle Rauchsäule, die bereits aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen war.

270_008_6552681_prio_spr_titelbild.jpg

Autor:

Jennifer Schüller

Der Fahrer blieb bei unverletzt. Er berichtete: „Erst gab es einen dumpfen Knall, dann war plötzlich die Leistung des Fahrzeugs weg.“ Als der 55-Jährige daraufhin anhielt, um nach der Ursache zu sehen, habe er dicken schwarzen Qualm hinter den Vorderrädern des 40-Tonners hervorquellen sehen. Der Mann schnappte daraufhin seine Tasche und rettete sich aus dem brennenden Fahrzeug. Nur kurze Zeit später platzten wegen der großen Hitze die Reifen. Selbst Plastikteile des Lastwagens verschmolzen mit dem Asphalt und müssen nun von der Straßenmeisterei abgetragen werden.

Die Ortsfeuerwehren Springe, Völksen und Eldagsen waren innerhalb weniger Minuten vor Ort, um das lodernde Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Mit insgesamt sieben Löschfahrzeugen und 31 Kameraden kämpften sie gegen die Flammen an, die bereits auf Teile des Seitenstreifens übergegriffen hatten. Obwohl das Führerhaus komplett ausbrannte, konnten die Einsatzkräfte verhindern, dass das Feuer auch den Anlieger in Brand steckte.

Bei der Löschaktion mussten die Einsatzkräfte besonders vorsichtig vorgehen, da Verpuffungsgefahr bestand. Die Zugmaschine des fünf Jahre alten Mercedes Axor war nicht mehr zu retten – der Schaden für die Spedition aus Sachsen-Anhalt beläuft sich auf rund 50 000 Euro.

Der Vorfall sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen: Die Südfeldstraße blieb noch bis in die späten Abendstunden aufgrund von Aufräumarbeiten komplett gesperrt.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt