×
Was Springer Apotheker im Notdienst erleben / „Sind keine 24-Stunden-Tankstelle“

4 Uhr morgens: Kondome und Lakritzpastillen

Springe. Auch Wilko Struckmann hat seine Grenzen. Und manchmal erreicht er sie nach 18 Stunden Notdienst. „Ich kann gut verstehen, wenn ein Vater um 3 Uhr nachts einen Beruhigungssauger für sein Baby kaufen muss. Das ist ein Notfall“, sagt der Inhaber der Alten Deister-Apotheke am Markt. „Mir fehlt aber das Verständnis, wenn der gleiche Vater um 3.30 Uhr wiederkommt und nach einer anderen Schnuller-Farbe fragt.“

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt