weather-image
14°
Schöffengericht verurteilt Eldagser / Verteidiger fordert Freispruch

3 Jahre und 4 Monate für Hanf-Züchter

Eldagsen. Sein Verteidiger hatte einen Freispruch erwartet. Doch unschuldig, davon war das Schöffengericht überzeugt, ist der 57-jährige Hanfzüchter aus Eldagsen nicht. Der Mann, der offiziell von Hartz IV lebt, hat in seinem Keller in Eldagsen in eineinhalb Jahren Cannabis im Wert von rund 200 000 Euro angebaut und geerntet. Das Urteil: 3 Jahre und vier Monate Haft.

270_008_6728325_Hanfblatt_frei.jpg
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt