×
Berufshaftpflichtversicherung für selbstständige Hebammen extrem gestiegen: Hausgeburten adé

„Zweiklassenmedizin“ auch bei Geburten

Bad Münder (st). Freiberufliche Hebammen – eine Institution, die auszusterben droht? Viele werdende und frischgebackene Mütter schätzen den Eins-zu-eins-Service einer freiberuflichen Geburtshelferin, sie werden jedoch womöglich bald darauf verzichten müssen. In den vergangenen Monaten extrem gestiegene Berufshaftpflichtbeiträge machen das Angebot von Hausgeburten und Beleggeburten in Krankenhäusern fast unmöglich.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Das könnte Sie auch interessieren...
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt