weather-image

Zwei Sportstätten, die Ärger bereiten

Bad Münder. Großer Verein – große Sorgen. Auf diesen Nenner lässt sich die Situation für die TuSpo Bad Münder bringen, wenn es um die für den knapp 1000 Mitglieder starken Verein lebensnotwendigen Sportstätten geht: das sanierungsbedürftige Jahn-Stadion und die vor dem Abriss stehende Sporthalle der ehemaligen Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule.

270_008_7711102_lkbm_109_3004_laufbahn_stadionDSC_0575.jpg

Autor:

Dieter Gömann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt