×

Wie drei Freunde aus Bad Münder medizinische Hilfe nach Ghana bringen

Die Situation in Deutschland: Mangel bei Pflegekräften, dafür stehen Pflegebedürftigen aber ausreichend medizinische Hilfsmittel zur Verfügung. Anders die Situation in Ghana – dort sind medizinische Hilfsmittel rar. Um die Situation in seiner ehemaligen Heimat ein wenig zu verbessern, hat Sami Owuso aus Bad Münder ein eigenes Hilfsprojekt aufgesetzt, bei dem er von einem Bakeder Ehepaar intensiv unterstützt wird.

Autor

Gert Mensing Reporter
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

Jetzt bestellen und 100€ Barprämie sichern!*

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt