×

Wie Annika (12) aus Eimbeckhausen einem Gendefekt trotzt

EIMBECKHAUSEN. „Wenn ich in die Apotheke gehe, komme ich mit Tüten bepackt wieder raus“, sagt Alexandra Dolle. Ihr Mann, Holger Dolle, kommentiert lakonisch: „Ich glaube, das wertvollste, das wir im Hause haben, sind diese Medikamente.“
Bei Tochter Annika Dolle wurde der Immundefekt APDS nachgewiesen. Eine Erkrankung aufgrund eines genetischen Defekts, den beide Dolle-Töchter in sich tragen.

katharina

Autor

Katharina Weißling Redakteurin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt