weather-image

Watermann sieht Zuwanderung als Chance

Bad Münder. Zwei Landtagsabgeordnete vertreten Bad Münder in Hannover – in vielen Bereichen setzen sie sich gemeinsam ein, doch in der Frage der Flüchtlingspolitik unterscheiden sich ihre Auffassungen grundsätzlich. Nachdem Petra Joumaah, integrationspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, in Bad Münder eine insgesamt schnellere Bearbeitung der Asylanträge und gegebenenfalls auch eine schnellere Abschiebung gefordert hatte, weist Ulrich Watermann, innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, ihren Vorstoß als populistisch zurück.

270_008_7722506_lkbm_offizielles_foto_ulrich_watermann.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt