×

Warum der Platz vor der Grundschule Bad Münder einen Namen erhielt

BAD MÜNDER. Bereits zuvor war der Platz vor der Grundschule Bad Münder ein Ort des Miteinanders. „Hier trefft ihr euch vor der Schule, redet und spielt“, sagt Rektor Christoph Schieb zu den Schülern aller Klassen, die sich am Freitagvormittag auf dem Vorplatz versammelt haben. Denn: Der Platz erhielt einen neuen Namen.

lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite
Anzeige

An diesem Tag wurde der Bereich an der Wallstraße zum „Miteinander-Füreinander-Platz“.

Dies ist Teil der Umgestaltung des Vorplatzes. Dieser Platz habe sich bereits verändert, sagt Schieb und verweist etwa auf das Schullogo, das aus Blumen gepflanzt wurde, und das Willkommen-Schild auf mehreren Sprachen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Über den neuen Namen konnten die Schüler selbst abstimmen

Die Schüler James, Luisa und Enya erklären, dass der Schülerrat Anfang des Jahres eine Abstimmung über einen Namen für den Vorplatz durchgeführt hat. „Das wurde demokratisch entschieden.“ Unter einigen Vorschlägen – etwa „Platz der Demokratie“ oder „Platz der Freundschaft“ – setzte sich der Name „Miteinander-Füreinander-Platz“ durch, angelehnt an das Schulmotto. So würden die Schüler daran erinnert, dass es hier immer ein Miteinander und Füreinander gebe, freut sich auch Schieb.

Beim Schullogo aus Blumen weist ein Schild den Platz nun als „Miteinander-Füreinander-Platz“ aus.



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt