×

Von der Arbeit eines Berufsbetreuers

Bad Münder. An ihren ersten Klienten kann sich Cornelia Boose noch genau erinnern. Ein junger Mann mit einer Psychose sollte zwangseingewiesen werden. Gemeinsam mit einer Richterin habe sie ihn überreden können, sich freiwillig in ein psychiatrisches Krankenhaus zu begeben. Persönlich habe sie ihn damals in die Einrichtung gefahren – heute, zwölf Jahre später, würde sie das nicht mehr tun. Während ihrer Arbeit als Berufsbetreuerin habe sie gelernt, Grenzen zu ziehen.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt