×
WMC Healthcare verhandelt weiter um Übernahme der insolventen Awo Gesundheitsdienste

Vom Berater zum Klinikbetreiber?

Bad Münder. Seitenwechsel? Seit Bekanntwerden des Interesses der WMC Healthcare GmbH München an großen Teilen der Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste stellt sich vielen Mitarbeitern der insolventen Awo GSD die Frage nach der Motivation der Münchener Unternehmensberater. Gemeinsam mit dem amerikanischen DaVita-Konzern haben sie ein Konsortium gegründet und verhandeln über den Kauf aller Einrichtungen der Gesundheitsdienste.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt