×

Ukraine-Flüchtlinge: Im Nienstedter Reisebus in Richtung Sicherheit

NIENSTEDT/PRZEMYSL. Ein Bus voller Schicksal, schrecklicher Bilder, großer Angst um Angehörige und Freunde – aber auch voller Erleichterung, in Sicherheit zu sein. Petra Kühn steuert ihn. Steuert ihn von Przemysl im äußersten Südosten Polens zunächst nach Montabaur in Rheinland-Pfalz, wo am Sonnabend der Großteil der Reisebus-Fahrgäste, zumeist Frauen und Kinder aus der Ukraine, von Gastfamilien aufgenommen werden soll.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt