weather-image

SV Bakede muss sinkende Mitgliederzahlen zur Kenntnis nehmen

BAKEDE. Nach vielen Jahren mit Mitgliederzuwachs gab es beim Schützenverein Bakede erstmals wieder einen Rückschritt, denn nach sechs Austritten und drei Trauerfällen gab es bei nur einem Neumitglied wieder sinkende Zahlen.

Für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Ruth Grotefendt, Wolfgang Reichelt, Ursel Randel, Günter Wellsandt, Holger Deiter und Heide Deiter. Foto: Mensing

Autor

Gert Mensing Reporter

Dafür aber setzt sich die erfolgreiche schießsportliche Erfolgswelle fort. Vor allem im Nachwuchsbereich wurden zahlreiche Titel geholt. Der Vorsitzende Jens-Olaf Pape blickt bei der Versammlung im Schützenhaus bereits in die nahe Zukunft. Der energetische Umbau des Schützenhauses mit einer neuen Dacheindeckung stehe bevor. Denn mit eigenen Rücklagen, Zuschüssen und umfangreicher Eigenleistung soll das Großprojekt des Vereins noch in diesem Jahr gemeistert werden. Anträge seien gestellt. „Zur Not müssen wir unsere Rücklagen aufbrauchen“, erklärte Pape, befürchtete aber keine finanziellen Engpässe. Man rechne insgesamt mit Baukosten in Höhe von 20 000 Euro.

Titel gewannen Bakeder Schützen im vergangenen Jahr in größerer Zahl. Während der Luftgewehr-Landesmeistertitel von Hans-Jürgen Maschke unter 18 Goldmedaillen bei den Senioren herausstach, gab es bei den Jugendlichen zahlreiche Kreismeistertitel. Alleine zehn Goldmedaillen beim Biathlon unterstrichen die derzeitige Vormachtstellung im Kreisverband, stellte Jugendleiter Thomas Trost heraus.

Wie Schießsportleiter Wolfgang Reichelt betonte, ständen die Einzeltitel nicht alleine da. Schließlich sei man in der Luftgewehr-Freihand auch ungeschlagener Kreisliga-Meister und habe auch den Stadtpokal in der Disziplin gewonnen. Mit Alisa Trost stellt der SV Bakede auch die Stadtkönigin mit dem Lichtgewehr.

Die Übergabe der Kassengeschäfte von Marlene Kälberloh auf Holger Deiter im Vorjahr ist reibungslos gelungen. Mit Maximilian Netter als zweitem Vorsitzendern, Heide Deiter als Schriftführerin und Leiterin der Damen-Abteilung sowie Beate Netter und Thomas Trost als Spartenleitern gab es Bestätigungen im Vorstand.

Zahlreiche Jubilare wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft auszeichnet, nachdem der Verein 1968 seine zweite Gründung erlebte und auch Damen mit Begeisterung mit dem Luftgewehr zum Wettkampf antraten. Ruth Grotefendt, Margret Röhrig, Ursula Randel, Rolf Kälberloh, Günter Wellsand und Wolfgang Reichelt bekamen dafür die Ehrennadel des Vereins. Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Holger Deiter ausgezeichnet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt