×

Stammtisch: Eimbeckhäuser machen gegen Motorradlärm mobil

EIMBECKHAUSEN. Es ist eine kurvenreiche Strecke, die sich zwischen Eimbeckhausen und Nienstedt zum Deister hinauf schlängelt. Diese ist bei Motorradfahrern beliebt – oft zum Leidwesen der Anwohner. Betroffene, die sich zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen haben, versuchen seit Jahren, gegen den Lärm anzugehen.

lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Dabei wurden diverse Gespräche geführt und auch das Fernsehen war bereits vor Ort. Doch von einer Erleichterung spüren die Einwohner nichts. Auch von einem Gutachten des Landkreises, das den Lärm als „subjektiv“ einschätzte, waren sie enttäuscht (wir berichteten).

Im Gespräch mit der NDZ im Juni 2018 sagte Heidrun Huber, deren Ausfahrt direkt auf die Straße nach Nienstedt hinauf führt, sie plane, den gesamten Ort und den Ortsrat mit einzubeziehen – dieses Vorhaben wird nun in die Tat umgesetzt: Der Ortsrat lädt für Mittwoch, 14. August, zu seinem regelmäßig stattfindenden Bürgerstammtisch ein – und diesmal steht der Motorradlärm im Mittelpunkt. Auf Wunsch der Bürgerinitiative sei dieses Thema aufgenommen worden, heißt es vom Ortsrat.

Ab 19 Uhr sind die Initiatoren der Bürgerinitiative zu Gast im Restaurant Metaxa. Gemeinsam mit den Ortsratsmitgliedern hoffen sie auf eine hohe Beteiligung der Bürger – um den Sachstand zu erläutern und Wege der Unterstützung zu diskutieren.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt