×

Solidarität in Blau und Gelb: Abgeordnete verurteilen Angriff

BAD MÜNDER/BERLIN. „Zeitenwende“ – diesen Begriff prägt Kanzler Olaf Scholz. Dass sie am Sonntag an einer außergewöhnlichen Sondersitzung des Bundestages teilnehmen würden, das war den heimischen Abgeordneten Helge Limburg (Grüne), Mareike Lotte Wulf (CDU) und Johannes Schraps (SPD) sehr schnell klar.

Anzeige

Zum ersten Mal tritt das Parlament an einem Sonntag zusammen. Dreieinhalb Stunden dauert die Sitzung, die nur einen Tagesordnungspunkt hat, die Befassung mit dem Angriffskrieg des russischen Präsidenten. Wegweisende Schritte für die deutsche Sicherheitspolitik werden angekündigt. Die Besonderheit der Situation dokumentieren die heimischen Abgeordneten mit einem gemeinsamen Foto, das gleichzeitig ein Statement ist und die Solidarität mit der Ukraine dokumentiert. Alle drei begrüßten die Unterstützung der Ukraine durch die Bundesregierung und machten gleichzeitig deutlich, dass weitere entschlossene Maßnahmen folgen müssen.jhr

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt