×
Zahnärzte und Erzieherinnen glauben: Aktion erreicht nur die Eltern, die sich ohnehin kümmern

Skepsis gegenüber zahnärztlichem Kinderpass

Bad Münder (st). Mund auf, Mini-Münderaner! Das Scheckheft für die Zahngesundheit kommt. Die Jugendzahnpflege des Gesundheitsamtes verteilt in der Kurstadt nach den Sommerferien den „Zahnärztlichen Kinderpass“ an junge Eltern. Faulig-schwarze Milchzähne sollen durch die Aktion der Vergangenheit angehören, indem die Erziehungsberechtigten an wichtige Vorsorgetermine erinnert werden, die im Pass abgehakt werden können. Eine sinnvolle Maßnahme? Erzieherinnen und Zahnärztin sind geteilter Meinung.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt