weather-image
15°

Skandinavischer Jazz im Hofcafé

FLEGESSEN. „Mittsommer“ ist das große Sommerfest in Skandinavien. Daran angelehnt ist das neue Programm der Vocal-Jazz-Band „midsomer“ von nordeuropäischem Jazz, verjazzten Popsongs und Instrumentalstücken geprägt. Am Sonnabend, 10. März, um 20 Uhr tritt das Quartett im Hofcafé in Flegessen auf.

Seit 2004 besteht das Hamelner Vocal-Jazz-Quartett. Foto: midsomer

Das Hofcafé war für das seit 2004 bestehende Hamelner Quartett bereits mehr als ein dutzend Mal der perfekte Raum für die Entfaltung seiner Klangwelten. Marlene Börder-Carmine (Gesang), Rüdiger Meyer (Piano), Tobias Carmine (Kontrabass) und Boris Faehndrich (Schlagzeug und Percussion) spielen dabei Songs etwa von Victoria Tolstoy und Malene Mortensen. Die Band verjazzt zudem Pop-Songs zum Beispiel von Herbert Grönemeyer, Andreas Bourani, Rihanna und Crowded House.

Die facettenreichen Konzerte von midsomer werden abgerundet durch Instrumentalstücke von beispielsweise Jakob Karlzon, Wolfgang Haffner, Esbjörn Svensson sowie Eigenkompositionen. Klare Melodien und ausgefeilte Arrangements gepaart mit unbeschwerter Spielfreude sorgen dabei für einen abwechslungsreichen und außergewöhnlichen Hörgenuss.

Karten gibt es im Hofcafé Flegessen, in der Buchhandlung von Blum in Hameln und auf telefonische Reservierung beim Hofcafé unter 05042/ 506790. Sie kosten im Vorverkauf 12 Euro, an der Abendkasse sind die Karten für 14 Euro zu haben.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare