weather-image
16°

Rockzelt: Arbeiten am Rettungsplan

BAD MÜNDER. Mehr als nur ein Hoffnungsschimmer: Nach Gesprächen der Rockzelt-Verantwortlichen mit Stadt und Landkreis in dieser Woche gibt es deutliche Signale, dass das Aus für den ungewöhnlichen Veranstaltungsort mit seinem Musikprogramm abgewendet werden kann.

Heute Abend hebt sich der Vorhang für die Tribute-Band „Intotos“ – ein Thema am Abend werden auch die Rettungspläne für das Rockzelt sein. Foto: Rathmann
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt