×

Rahlmühler Straße: Vollsperrung wird verschoben

Ab dem heutigen Mittwoch sollte eigentlich die K 72 (Rahlmühler Straße) zwischen Rahlmühle und Bad Münder unter Vollsperrung saniert werden. Doch am Dienstagnachmittag teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit, dass diese Arbeiten ausgesetzt werden.

Anzeige

Die Landesstraßenbaubehörde begründet dies mit einem „kurzfristig herrschenden und nicht auszugleichenden Personalausfall“. „Die Vollsperrungen in den drei Bauabschnitten werden deshalb nicht, wie ursprünglich geplant am Mittwoch, 3. August, eingerichtet, sondern verschoben“, heißt es weiter. Weitere Informationen und Angaben zum weiteren Vorgehen sollen rechtzeitig mitgeteilt werden. Die Landesstraßenbaubehörde bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Die Öffis hatten bereits für die Vollsperrung einen Baufahrplan für die Buslinien 10 und 18 erarbeitet. Aufgrund der Kurzfristigkeit haben sich die Öffis am Dienstagnachmittag dazu entschieden, dass dieser nun dennoch bis auf Weiteres gilt. „Die Aushänge hingen an den Bushaltestellen und der Ersatzfahrplan steht auf unserer Homepage. Die Fahrgäste haben sich sicherlich weitestgehend schon darauf eingestellt“, begründete ein Öffi-Sprecher am Nachmittag diesen Schritt.

Die Öffis hätten auch mit der Landesstraßenbaubehörde Kontakt aufgenommen und um eine möglichst schnelle Aufnahme der Bauarbeiten gebeten, damit diese möglichst noch in den Sommerferien abgeschlossen werden können. Der Ersatzfahrplan gilt nun erstmal bis auf Weiteres. Dieser betrifft die Buslinien 10 und 18.

Linie 10: Die Busse fahren zwischen Bakede und Bad Münder über die K 74 und die B 442; dabei wird auch Egestorf mitbedient, wie die Öffis mitteilen. „Zusätzlich bedienen die zwei letzten Fahrten an Wochentagen und die Fahrten am Samstag von Bakede Richtung Bad Münder die Haltestellen ‚Bakede, Waldstraße‘, ‚Hamelspringe, Kreisstraße‘ und ‚Hamelspringe, Alter Bahnhof‘.“

Linie 18: Die Busse bedienen unter der Woche mit den Fahrten, die regulär nach Egestorf fahren, auch Hamelspringe.

Der Umstieg zwischen den Linien 10 und 18 ist weiter am Verbrauchermarkt möglich.

Der komplette Baufahrplan kann hier eingesehen werden.

Seit dem 27. Juni finden auf der Rahlmühler Straße (Kreisstraße 72) in Bad Münder Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn und den Einwässerungseinrichtungen statt. Am Montag hatte die Landesstraßenbaubehörde mitgeteilt: „Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt vom Ortseingang Bad Münder aus Richtung Hamelspringe bis zur Mitte des Gewerbeparks Rahlmühle sollen Mitte August beendet sein“, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln am Montag mit. Der zweite Bauabschnitt – von der Mitte des Gewerbeparks bis einschließlich der Kreuzung Unter der Bleiche/Am Alten Teich/Angerstraße/Rahlmühler Straße – ist anschließend von Mitte August bis etwa 24. August unter Vollsperrung eingeplant. Ebenfalls am 3. August beginnen die Vorarbeiten für den dritten Bauabschnitt. „Hier wird die Angerstraße in Fahrtrichtung Hamelspringe ebenso zur Einbahnstraße wie die Straße ‚Unter der Bleiche‘ in Fahrtrichtung Wallstraße“, so die Landesstraßenbaubehörde, die die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis bittet.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt