weather-image
29°
Entschädigung für Tätigkeit wird um 30 Prozent gekürzt / Im Landesvergleich bereits im unteren Drittel

Politik greift sich selbst ins Portmonee

Bad Münder (jhr). Diätenerhöhungen von Politikern werden gerne mit dem Begriff „Selbstbedienungsmentalität“ kommentiert – in Bad Münder werde die Politiker noch in diesem Jahr einen Beschluss fassen müssen, der genau in die entgegengesetzte Richtung zielt: Sie werden die Entschädigung für ihre eigene ehrenamtliche Tätigkeit deutlich reduzieren – durchschnittlich um etwa 30 Prozent.

270_008_4978186_lkbm309_1511_portmonee_22373_24.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt