×

Optiker spenden 2000 Euro an das Hospiz

BAD MÜNDER. Das Hospiz Bad Münder lag dem Optiker Johann Hasenfuss in seiner jahrzehntelangen Zeit als Inhaber von „Augenoptik für gutes Sehen“ an der Marktstraße stets am Herzen. So hatte er, kurz bevor er Ende Juni sein Geschäft geschlossen hat, die Dekoration des Ladens zum Kauf angeboten – mit dem Plan, dieses Geld dem Hospiz zu spenden.

lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite
Anzeige

Nun setzte er sein Versprechen in die Tat um – gemeinsam mit Susanne Fredriksen vom Nachfolger Becker und Flöge. Denn die Geschäftsführer von Becker und Flöge, Katja Flöge und Michael Thöne-Flöge, hatten von dem Vorhaben gehört und die Summe, die durch den Verkauf der Dekoration zusammengekommen war, auf 2000 Euro aufgestockt.

Diese Summe konnten Hasenfuss und Fredriksen nun an die Sozialarbeiterin Birgit Niedermeier übergeben, die die Spende für das Hospiz entgegennahm. Das Hospiz muss sich zu einem Teil aus Spenden finanzieren; zudem stehen hier auch immer wieder Wünsche für Angehörige und Gäste an. Auch eine weitere Idee gibt es hier bereits: „Wir planen, den Raum der Stille zu verschönern, um ihn noch schöner für Gäste und Angehörige zu machen“, sagt Niedermeier, die sich für die Spende bedankte. Denn: „Viele Benefiz-Veranstaltungen sind durch Corona ausgefallen.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Becker und Flöge möchte nun die Tradition von Johann Hasenfuss fortsetzen – so steht auch hier nun eine Spendendose für das Hospiz.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt