×

Öffis heben die Preise an: Um wie viel Einzelfahrscheine und Abos teurer werden

BAD MÜNDER/HAMELN. Busfahren in Bad Münder und im übrigen Landkreis Hameln-Pyrmont wird teurer: Die Öffis heben die Preise zum Fahrplanwechsel an.

Anzeige

Dabei verweisen sie auf gestiegene Kosten für Betriebsstoffe und Personal, massive Einbrüche bei den Fahrgastzahlen und damit verbundene Mindereinnahmen durch die Corona-Pandemie. Um das dadurch entstandene Defizit in einem zu bewältigenden Maß zu halten, haben der Landkreis Hameln-Pyrmont und die Öffis eine Preisanpassung beschlossen.

Betroffen von den Preiserhöhungen sind Einzelfahrscheine und Monatskarten. In den Stufen Nah, Fern und den Umland-Zonen werden die Preise für Einzelfahrscheine jeweils um 0,50 Euro erhöht, für Monatskarten in den Preisstufen Nah und Fern um 5 Euro. Monatskarten in den Preisstufen Umland seien im Vergleich zur vorherigen Preisstufe 12 circa 20 Prozent günstiger geworden, so die Öffis.

Anpassungen erfahren auch die Schülerkarten sowie das Weserbahn-Kombiticket. Die Schülerwochenkarte wurde aufgrund geringer Nachfrage aus dem Sortiment genommen. Für Schülerinnen und Schüler, Azubis und Bundesfreiwilligendienstleistende wird es ein neues Angebot geben, das „Schülerjahreskarte-Abo“. Dieses Abo hat eine Laufzeit von einem Jahr und endet automatisch. Zum Preis von 30 Euro monatlich ist man in der Preisstufe Fern beliebig oft mobil, die Fahrkarten werden – analog zum Öffi-Abo – nach Hause geschickt, der Monatsbeitrag wird vom Konto abgebucht. Weitere Infos unter: www.oeffis.de.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt