weather-image
12°

Niedersachsen Filmklappe: „Wally“ bringt den großen Preis

BAD MÜNDER/AURICH. Und wieder ein Platz ganz oben auf dem Siegerpodest: Die Grundschule Bad Münder hat mit ihrer Film-AG nach 2017 erneut einen Hauptpreis der Niedersächsischen Filmklappe gewonnen. Gemeinsam mit Schulleiter Christoph Schieb holten die AG-Mitglieder den Preis im ostfriesischen Aurich ab.

Roter Teppich, große Bühne: Untrer dem Beifall von 400 Gästen nimmt die mündersche Film-AG den ersten Preis entgegen. Foto: Schule

Nachdem sich die Schüler am Vorabend auch die Filme der anderen nominierten Schulen angesehen hatten, wurde es am Mittwoch spannend: Mit fest gedrückten Daumen saßen Jolina zur Heide, Amira Hasic, Tim Pohl, Moritz Willer, Paul Brodtmann, Frederik Kranz und Selin Bulut im großen Saal der Stadthalle Aurich und warten aufgeregt auf die Bekanntgabe des Preisträgerfilms. Dann die Erlösung, quälend langsam: Moderator Harro Füllgrabe, bekannt aus der Fernsehsendung Galileo, hob an: „Und der Gewinner ist … Wally setzt sich ein“. Alles Weitere ging im Jubel und Applaus der Kinder aus Bad Münder und der rund 400 Zuschauer unter. Begleitet vom rhythmischen Klatschen des Publikums betraten die jungen Filmemacher mit ihrem Schulleiter die Bühne, um den begehrten Preis beim landesweiten Schülerfilmfestival für ihren engagierten Kinderrechte-Film in Empfang zu nehmen.

Der rund zwölfminütige Spielfilm, den die Kinder von der Wallstraße mit zahlreichen Schülern und Mitgliedern des Kollegiums im vergangenen Jahr anlässlich der Projektwoche „Kinderrechte“ mit großem Aufwand produzierten, nahm als Gewinner der regionalen Weserbergland-Filmklappe an dem Entscheid in Aurich teil. Für die Jury begründete Claudia Wenzel vom Filmfestival up-and-coming in ihrer Laudatio, warum sich „Wally“ gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnte: „Uns hat die authentische und der Feder der Kinder entsprungene Story überzeugt. Mit eurer Kamera habt ihr ein echtes Seherlebnis geschaffen“. Sichtlich stolz nahmen die Kinder eine Skulptur, ein professionelles Schnittprogramm sowie 500 Euro Preisgeld entgegen und standen dann noch im Scheinwerferlicht den Fragen des Moderators zur Verfügung. „Das ist richtig super“, beschrieb Schüler Tim Pohl seine Empfindungen. „Unsere ganze Schule hat uns die Daumen gedrückt“, ergänzte seine Mitschülerin Selin Bulut. Für Schieb, der die Regie bei dem Film innehatte, ist der Gewinn der Niedersachsen Filmklappe ein denkwürdiges Ereignis: „Es ist ein Meilenstein und eine tolle Anerkennung für unsere langjährige medienpädagogische Arbeit“.

Der Preisträgerfilm kann über das Schulbüro der Grundschule Bad Münder als DVD mit Bonusmaterial gegen eine Spende von 5 Euro erworben werden.jhr

Im vergangenen April wurde der Sieger-Film gedreht. Foto: jHR


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt