×

NDZ stellt tägliche Corona-Zahlen für Hameln-Pyrmont und Bad Münder ein

Die NDZ hat sich entschieden, ab Montag, 16. Mai, keine Corona-Zahlen mehr für Springe und Bad Münder zu veröffentlichen. NDZ-Redaktionsleiter Christian Zett erklärt, warum.

Anzeige

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wissen Sie noch, als wir über Corona-Inzidenzen von 35, 50 oder – Gott bewahre – 100 gesprochen haben, von Ausgangssperren und neuen Lockdowns? Omikron lässt mit seiner Ansteckungsrate und seiner schnellen Verbreitung diese Zahlen verblassen: Einerseits gehen die Werte momentan stark zurück – andererseits sind wir immer noch bei Inzidenzen um die 500 auch im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Trotzdem haben wir uns als Redaktion entschlossen, ab sofort keine täglichen Corona-Zahlen mehr für Bad Münder und den Landkreis Hameln-Pyrmont zu veröffentlichen. Gründe dagegen gibt es sicherlich auch – für uns haben am Ende die überwogen, die dafür sprechen.

Was spricht dafür - was dagegen?

Was spricht denn dagegen? Corona ist noch nicht vorbei, auch wenn manche das gerne hätten. Täglich infizieren sich zahlreiche Menschen, viele Kinder sind dabei, aber auch im medizinischen Bereich kommt es zu Ausfällen beim Personal. Und auch wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser, im Restaurant oder beim Einkaufen keine Maske mehr tragen: Viele tun das noch in ihrem Alltag, weil sie müssen oder weil sie wollen.

Doch das Problem ist ein anderes: Nicht zum ersten Mal in der Pandemie verlieren die Zahlen gerade deutlich an Aussagekraft. Weil immer weniger getestet wird. Weil an den Wochenenden immer weniger Gesundheitsämter überhaupt noch Zahlen melden. Das ist verständlich, verzerrt den Blick aber noch einmal.

Landesgesundheitsamt: Inzidenz hat "nur noch eingeschränkte Bedeutung"

Vor allem aber haben die Zahlen jegliche Konsequenz eingebüßt. Die Corona-Verordnung des Landes umfasst hauptsächlich Test- und Maskenregeln, aber keine Schließungen mehr, keine Verschärfungen, selbst wenn die Zahlen steigen. Auch das Landesgesundheitsamt erklärt, die Inzidenz habe „nur noch eine eingeschränkte Bedeutung“.

Natürlich werden wir weiter über die Coronalage berichten – Sie werden hier auf ndz.de auch weiterhin Updates aus Land und Bund bekommen. Und wenn sich im Herbst die Situation verschärfen sollte, bieten wir auch wieder einen dann hoffentlich verlässlicheren Blick auf die lokalen Zahlen.

Wer sich selbst einen Überblick verschaffen möchte, wird hier fündig:

RKI (Deutschland/Niedersachsen): https://www.bit.ly/rki-ndz

Landkreis Hameln-Pyrmont/Bad Münder: https://www.bit.ly/corona-bamü

Region Hannover/Springe: https://www.bit.ly/corona-springe

Was halten Sie von diesem Schritt? Lassen Sie mich es wissen: 05041/78934 und c.zett@ndz.de

Herzlichst,

Christian Zett

Redaktionsleiter

Weitere Links und Informationen:                                                                                                                                                          

Aktuelle Impfzahlen für Niedersachsen finden Sie hier: https://impfdashboard.de/

Impfangebote im Landkreis Hameln-Pyrmont: https://www.hameln-pyrmont.de/Landkreis/Mobile-Impfangebote-.php?object=tx,2561.5&ModID=7&FID=2749.12152.1&NavID=2561.7

Informationen für positive Geteste: https://www.hameln-pyrmont.de/Landkreis/Informationen-f%C3%BCr-positiv-getestete-Personen-und-Kontaktpersonen.php?object=tx,2561.5&ModID=7&FID=2749.12124.1&NavID=2561.7

Das Corona-Bürgertelefon des Landkreises ist unter 05151 / 903-5555 montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 16 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 13 Uhr erreichbar. Per Mail ist ein Kontakt unter corona@hameln-pyrmont.de möglich. Wer Hilfe sucht oder sich ehrenamtlich engagieren möchte, erreicht das DRK unter 05151/401211 oder aktivsein@drk-weserbergland.de möglich.

Bürgerinnen und Bürger mit Fragen zu Corona können sich außerdem zwischen 10 und 17 Uhr unter 0511/120 6000 an die zentrale Corona-Hotline der Niedersächsischen Landesregierung wenden.

Aktuelles und Hintergründe rund um die Corona-Krise unter www.ndz.de/corona
Das könnte Sie auch interessieren...



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt