weather-image
22°

Ministerpräsident Stephan Weil besucht Imker aus Hachmühlen

HACHMÜHLEN/HAMELN. Oliver Vogt erwartet am Donnerstag, 2. August, hohen Besuch: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil unterstützt ihn bei seiner Arbeit als Imker. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Stephan Weil: Arbeit und Dialog“ macht der Ministerpräsident nämlich Station im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Imker Oliver Vogt bekommt am 2. August Hilfe vom Ministerpräsidenten. Foto: Weißling

Oliver Vogt arbeitet dort als Imker. Sein Honig wurde 2016 und 2017 durch den Landesverband Hannoverscher Imker mit der „Klasse Gold“ ausgezeichnet. Weil will durch die Arbeit an den Bienenstöcken einen Einblick in die Arbeitswelt eines Imkers erhalten und die Aufgaben der Biene als wichtigste Bestäuberin von Wild- und Kulturpflanzen besser kennenlernen.

Am Abend geht es für Weil dann weiter nach Hameln: Das Bürgerforum in der Sumpfblume steht an, wo der Regierungschef mit Bürgern sprechen wird. Diskussionsthemen richten sich dabei nach der Interessenlage der Anwesenden. Es soll nach Angaben der Pressestelle des Ministerpräsidenten einen offenen Dialog geben. Beginn des Bürgerforums ist um 18 Uhr, die Veranstaltung dauert bis 19.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Besuch im Landkreis ist die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe „Stephan Weil: Arbeit und Dialog“. Dabei sucht der niedersächsische Regierungschef den unmittelbaren Kontakt mit den Bürgern Niedersachsens. Seit nunmehr fünf Jahren finden solche Bürgerforen des Ministerpräsidenten in allen Regionen Niedersachsens statt.

Bei früheren Arbeitseinsätzen hat Weil beispielsweise bei der Rübenernte geholfen, im Alten- und Pflegeheim, bei einer Stadtentwässerung in Hildesheim sowie bei einer Bäckerei in Hambühren mitgearbeitet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt