×

Lockerungen im Landkreis: Mit wie vielen Menschen Treffen ab Montag möglich sind

BAD MÜNDER/HAMELN. Die Inzidenzzahl im Landkreis Hameln-Pyrmont, die das Robert-Koch-Institut täglich mitteilt, liegt seit dem 4. Juni konstant unter 10. Daher liegen die erforderlichen Voraussetzungen für die kürzlich beschlossenen Locerkung der Kontaktbeschränkungen vor, wie der Landkreis am Freitag mitteilt. Diese gelten bereits ab Montag, 21. Juni.

"Bereits am 15. Juni stellte die Landesregierungen weitere Lockerungen hinsichtlich der bisher geltenden Kontaktbeschränkungen in Aussicht", teilt der Landkreis am Freitagnachmittag mit. Die geänderte  Niedersächsische Corona-Verordnung solle bereits im Laufe des Freitags veröffentlicht werden; diese sehe Änderungen der Vorschriften bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 10 vor. "Diese gelockerten Regelungen finden im Kreisgebiet bereits ab Montag, den 21. Juni, Anwendung", so der Kreis weiter. Konkret bedeutet das:

Private Treffen: "Private Zusammenkünfte sind dann in geschlossenen Räumen mit bis zu 25 Personen und unter freiem Himmel mit bis zu 50 Personen möglich, wobei Kinder unter 14 Jahren, vollständig geimpfte sowie genesene Personen nicht mitgezählt werden", heißt es weiter. Die Zahl der Haushalte sei dabei nicht mehr begrenzt. Können alle Personen - außer vollständig Geimpfte und Genesene - einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest vorweisen, sind auch Zusammenkünfte mit mehr als 25 beziehungsweise 50 Personen zulässig.

Veranstaltungen: Mit den Lockerungen geht einher, dass ab Montag auch bei Sitzungen oder Veranstaltungen mit höchstens 25 Personen in geschlossenen Räumen oder 50 Personen unter freiem Himmel keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr getragen werden muss.

Clubs/Diskotheken: Zudem entfällt die Maskenpflicht für Besucherinnen und Besucher von Clubs und Diskotheken; ein negativer Corona-Test ist hier aber weiterhin notwendig, ausgenommen sind vollständig geimpfte oder genesene Personen.

Gastronomie: "In Gastronomiebetrieben sind private Feiern wieder mit einer unbegrenzten Anzahl an Personen zulässig, wobei die Testpflicht gilt, sofern die Zahl der Personen 25 in geschlossenen Räumen oder 50 unter freiem Himmel überschreitet", so der Landkreis.

 

Es sei zurzeit noch unklar, ob die Regelungen bereits aufgrund der neuen Niedersächsischen Corona-Verordnung ab Montag gelten, oder ob der Landkreis noch eine Allgemeinverfügung erstellen muss. "Nichtsdestotrotz sollen, auch nach Rücksprache mit der Polizei und den Ordnungsämtern der Städte und Gemeinden, die Erleichterungen aufgrund der anhaltenden niedrigen 7-Tages-Inzidenz für die Bürgerinnen und Bürger bereits ab Montag gelten", so der Landkreis „Den Menschen im Landkreis sollen aus der kurzfristigen Veröffentlichung der neuen Corona-Verordnung keine Nachteile entstehen. Deshalb gelten die neuen Regelungen im Kreisgebiet bereits ab Montag“, erklärt Landrat Dirk Adomat.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt